Praxis für
seelisches
Wohlbefinden.

Über mich

Nicht zuletzt meine eigenen Erlebnisse mit meiner Familie oder im Arbeitsalltag waren der Grund für meine Entscheidung, als Therapeutin tätig sein zu wollen. Als Medizinerin hatte ich wohl die Möglichkeit, den PatientenInnen medikamentös zu helfen, doch das war mir nicht genug. Denn die Ursachen für die Symptome sind deswegen noch lange nicht behandelt. Und genau das möchte ich: den PatientInnen helfen, die Gründe für ihre Situation bis zur Wurzel zu erkunden, darüber zu reflektieren, ihren Weg zu finden, sie zu begleiten und dabei zu unterstützen.

Meine eigene Lebensgeschichte hat mir gezeigt, wie stark Symptome mit dem System, in dem wir leben, verbunden sind; wie sehr die Entwicklung eines Menschen immer von Beziehungen und Denkmustern abhängt, in denen und mit denen er lebt. Ich bin tief überzeugt, dass Probleme und Symptome nicht umsonst auftreten, eine systemerhaltende Funktion haben und auch nur in dem Kontext Klarheit bringen, mit dem sie auftreten. Da die Fachrichtung "Systemische Familientherapie" all dies berücksichtigt und überdies stark lösungsorientiert ausgrichtet ist, habe ich mich für dieses Gebiet in der Therapie entschieden.

Neben großem Einfühlungsvermögen, Verständnis, Geduld und Ausdauer zählen meine offene und auf Menschen zugehende Art und mein kommunikatives Geschick zu meinen besonderen Eigenschaften. Ich arbeite sehr gerne mit Menschen und habe stets ein offenes Ohr; meine Aufgeschlossenheit und mein Interesse an meiner Umwelt sind sehr ausgeprägt. Für mich ist eine wertungsfreie und behutsame Begegnung mit Menschen sehr wichtig und es ist mir ein großes Anliegen, KlientInnen durch vertrauensvolle Zusammenarbeit zu unterstützen und zu begleiten und deren Anliegen diskret und loyal zu behandeln.

Ausbildung und beruflicher Werdegang

1997 Doktorat der Gesamten Heilkunde (Universität Wien)
1999 - 2011 Pharmazeutische Industrie: Marketing, medizinisch-wissenschaftliche Abteilung
2011 - 2017 Ausbildung zur Psychotherapeutin, Fachrichtung "Systemische Familientherapie" (ÖAGG Wien)
2013 Psychologisch-Psychotherapeutische Ambulanz Otto-Wagner-Spital, Wien
2015 - 2016 Spielsuchthilfe Wien
2016 Lehr- und Forschungsambulanz des ÖAGG (Wien)
ab 2017 eingetragene Psychotherapeutin, Tätigkeit in eigener Praxis


Berufliche Tätigkeiten und Zusammenarbeit u.a. mit

  • Psychiatrische Dienste Solothurn, Psychiatrisches Krankenhaus
  • Referenzklinik für Schizophrenie, Augsburg
  • Klinik und Hochschulambulanz für Psychiatrie und Psychotherapie, Charite Berlin
  • Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Wien
  • Universitätsklinik für Psychiatrie, Innsbruck
  • Landesnervenklinik Wagner-Jauregg, Linz (Erwachsenen- und Kinderpsychiatrie)
  • Christian-Doppler-Klinik - Universitätsklinikum Salzburg
  • Landeskrankenhaus Rankweil


Vortragstätigkeiten

  • "Bipolare Störungen - Diagnose und Therapie"
  • "Akathisie und Antipsychotika"
  • "Neuropharmakologie und Pharmakokinetik von Aripiprazol"
  • "Sedierung bei Schizophrenie und bipolarer affektiver Störung"
  • "Guidelines In Therapy Of Acute Mania"
  • "Adolescent Schizophria: Diagnosis, Thearpy"
  • "Short And Longterm Studies For Major Depressive Disorder"


Sonstiges

  • Initiatorin der Kampagne „Ganz im Leben - körperliche Gesundheit bei Patienten mit Schizophrenie“
  • Autorin medizinischer Artikel in diversen psychiatrischen Fachmedien
Haben Sie Fragen?
Rufen Sie mich an (0680 44 05 295) oder schreiben Sie mir eine E-Mail oder nutzen Sie das Kontaktformular.
Praxisadresse
Jahngasse 39/51
1050 Wien
Lageplan